Marktprofil

Einzelhandel 2018

Aufgrund des steigenden E-Commerce ist der stationäre Einzelhandel aufgefordert, neue Konzepte zu entwickeln, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Im Jahr 2017 hat sich am Einzelhandelsmarkt bereits ein Wendepunkt bei der Miet- und Renditeentwicklung abgezeichnet. Der stationäre Einzelhandelsmarkt reagiert darauf mit neuen Konzepten, welche auch den Immobilienmarkt für Einzelhandelsobjekte im Jahr 2018 beeinflussen werden.

So ist der stationäre Einzelhandel trotz eines Anstiegs des Einzelhandelsumsatzes aufgrund des Bedeutungszuwachses des E-Commerce vor neue Herausforderungen gestellt. Am Vermietungsmarkt war im Verlauf von 2017 eine leicht rückläufige Nachfrage zu beobachten, was sich bereits an sinkenden Mieten in einigen 1a-Lagen abzeichnete. Viele Mietinteressenten gehen mittlerweile dazu über, mit sogenannten Popup-Stores zunächst zu testen, ob sich eine Anmietung dieser Ladeneinheit auch langfristig rentiert. Aufgrund tendenziell stagnierender bis rückläufiger Mieten und die sich damit verändernden Kapitalwerte bei Einzelhandelsobjekten, insbesondere in den 1a-Lagen, werden mittelfristig zu einer höheren Verkaufsneigung führen, welches sich auch in steigenden Renditen abzeichnen wird.

Informationen anfordern

Für Rückfragen zu dem Thema steht Ihnen Herr Simon Endreß unter der E-Mail simon.endress(at)lb-immowert.de oder telefonisch unter +49 (0)89 12 22 17 – 135 gerne zur Verfügung.